Tutorial: Bildbearbeitung – Faded Look

before_after

Outfit: // ZARA Cropped Top // New Look Coated Jeans // Vagabond Dioon Boots

Heute habe ich mal ein kleines Geschenk für euch – nichts Großartiges, aber vielleicht hilft es dem einen oder anderen ja weiter.

Ich versuche meinen Bildern immer einen gewissen Look zu verpassen – nicht zu viel, um die Farbe der Kleidung nicht zu sehr zu verfälschen, aber auch nicht zu wenig, denn so ein bisschen Kontrast schadet nie. Seit ein paar Monaten gehe ich immer nach ein und dem selben Schema vor – welches ich mir irgendwann als Aktion gespeichert habe und euch nun gerne geben möchte. Die Picasa-User unter euch werden jetzt seufzen, es tut mir leid, aber ich kenne mich wirklich nur mit Photoshop aus! Vielleicht gibt es aber ähnliche Möglichkeiten mit anderen Programmen, wenn ihr euch die Schritte einmal genau angesehen habt. Photoshop kann man sich übrigens auch als 30-tägige Testversion herunterladen: Klick!

m2

So geht’s:

1. Meine Aktion findet ihr HIER ZUM DOWNLOAD. Entzippe die Datei. Du findest nun ZWEI .atn Dateien: THE3RDVOICE_DE.atn und THE3RDVOICE_EN.atn. Je nach dem ob dein Photoshop auf Deutsch oder Englisch gestellt ist lädst du die jeweilige in Photoshop. Das geht so:

2. Öffne Photoshop und ein Bild deiner Wahl, Klicke oben in der Leiste auf FENSTER —> AKTIONEN. Im Aktionen-Fenster klicke rechts oben auf dieses Symbol (hier rot markiert) und dann auf “Aktionen Laden”. Wähle nun die .atn Aktion.

3. Da ist sie nun – Wähle die “the3rdvoice / normal” Aktion aus und klicke im Aktionen-Fenster unten auf den kleinen PLAY-Button (hier wieder rot markiert)

4. Theoretisch bist du jetzt schon fertig – der Effekt ist allerdings ziemlich krass. Ich persönlich möchte ihn an ein paar Stellen abschwächen. Über deinem Foto liegen nun zwei Ebenen: Eine nennt sich “schwarz weiß”, die oberste “Farbfüllung” (oder so ähnlich – mein PS ist Englisch…). Klicke auf die Maske neben der Farbfüll-Ebene und wähle sie somit aus – das ist diese weiße Fläche (hier wieder rot markiert)-

5. Wähle nun deinen Pinsel. Einfach “B” auf der Tastatur drücken oder in deiner Werkzeugleiste den Pinsel suchen. Stelle deinen Pinsel auf schwarz und zeichne mal probeweise auf dein Bild – dort, wo du “schwarz malst” sollte nun der Effekt verschwinden. Wenn du ihn nicht stellenweise ganz löschen willst sondern nur abschwächen, stell einfach die Deckkraft von deinem Pinsel runter.

6. Finito! Du wirst noch eine weitere Aktion finden – welche im Prinzip die gleiche ist, nur dass die oben liegende Farbfüll-Ebene nicht grau ist sondern pink - das Ergebnis sieht dann so aus... macht auch einen netten Effekt, ist aber Geschmackssache ;) Probier auch mal andere Farben aus!

Ich hoffe ihr könnt damit etwas anfangen – vielleicht gibt es ja eine ähnliche Möglichkeit mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen. Zeigt mir auch gerne eure Ergebnisse!

 

before_after5

before_after3

 

before_after4

 

8 comments

  1. Wie cooool! Vielen Dank für die Aktion. <3
    Mein Photoshop ist allerdings auf Deutsch, weswegen es die Befehle "Erstellen" und "Setzen" nicht erkennt, weil deins ja auf Englisch ist und Photoshop dann immer mal ein Sprachproblem hat. (Das Action Script ist also nicht defekt, wie man kurz meinen könnte-nur falls es jemandem genau so geht wie mir) Ich hab es jetzt mal mit Hilfe von google umgestellt und dann funktioniert es einwandfrei. Sehr schöne Endergebnisse! :-)
    Liebe Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.